Prof. Dr. Daniela Berg 28 Jahre Erfahrung

Sehr geehr­te Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten,
sehr geehr­te Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,
sehr geehr­te Besu­che­rin­nen und Besu­cher,
lie­be Studierende,

wir freu­en uns über Ihr Inter­es­se an unse­rer Kli­nik, die als eine der größ­ten neu­ro­lo­gi­schen Kli­ni­ken Nord­deutsch­lands Ihnen mit best­mög­li­cher Behand­lung und hoher Kom­pe­tenz in For­schung und Leh­re zur Ver­fü­gung steht.

Unse­re auf den neu­es­ten Stan­dards der Ver­sor­gung und aktu­el­len Ergeb­nis­sen der kli­ni­schen und Grund­la­gen­for­schung basie­ren­de Behand­lung umfasst das gesam­te Spek­trum neu­ro­lo­gi­scher Erkran­kun­gen mit natio­nal und inter­na­tio­nal aus­ge­wie­se­ner Exper­ti­se in den Berei­chen Bewe­gungs­stö­rung, Demenz, Schmerz, Schlaganfall/Gefäßerkrankungen, Epi­lep­sie, Neu­ro­im­mu­no­lo­gie und Neu­ro­ger­ia­trie. Dar­über hin­aus ist uns die Aus­bil­dung von Stu­die­ren­den und Ärz­ten eben­so wie die ste­ti­ge Erfor­schung immer bes­se­rer dia­gnos­ti­scher und the­ra­peu­ti­scher Mög­lich­kei­ten ein gro­ßes Anliegen.

Wir laden Sie herz­lich ein, unse­re Kli­nik auf den fol­gen­den Sei­ten und bei einem per­sön­li­chen Besuch im Neu­ro­zen­trum auf dem Gelän­de des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Schles­wig-Hol­stein in Kiel kennenzulernen.

Wir freu­en uns, Ihnen mit unse­rer Kom­pe­tenz und Zuwen­dung zur Sei­te ste­hen zu können.

Mit bes­ten Grü­ßen, Prof. Dr. Danie­la Berg

Kli­nik für Neurologie

Direk­to­rin der Klinik

Lebenslauf

Medizinische Qualifikationen

  • Staats­examen Medi­zin, Würz­burg 1994
  • Fach­ärz­tin für Neurologie
  • Aus­bil­dungs­be­rech­ti­gung Neurologie

Klinische Schwerpunkte

  • Kon­ser­va­ti­ve Parkinson-Therapie
  • Früh­dia­gnos­tik von Par­kin­son und Demenzen
  • Dif­fe­ren­zi­al­dia­gno­se bei Bewegungsstörungen
  • Schlag­an­fall­er­kran­kun­gen
  • All­ge­mei­ne Neurologie
  • Neu­ro-Reha­bi­li­ta­ti­on

Akademische Qualifikationen

  • Pro­mo­ti­on Würz­burg, 1996
  • Post Doc Medi­zi­ni­sche Gene­tik, Tübin­gen 2002–2003
  • Habi­li­ta­ti­on für Neu­ro­lo­gie, Tübin­gen 2004
  • Außer­plan­mä­ßi­ge Pro­fes­so­rin für Neu­ro­lo­gie an der Medi­zi­ni­schen Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Tübin­gen, 2007
  • Pro­fes­so­rin für Neu­ro­lo­gie an der Medi­zi­ni­schen Fakul­tät der Chris­ti­an-Albrechts-Uni­ver­si­tät zu Kiel 2016

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Früh­dia­gnos­tik von Par­kin­son und Demenz
  • Bio­mar­ker für Früh­erken­nung und Ver­lauf neu­ro­de­ge­ne­ra­ti­ver Erkrankungen
  • Wis­sen­schaft­li­che kli­ni­sche Stu­di­en, indi­vi­dua­li­sier­te Therapie
  • B‑Bild-Sono­gra­phie des Gehirns
  • Ler­nen – Plas­ti­zi­tät des Gehirns

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deut­sche Gesell­schaft für Neu­ro­lo­gie (DGN), Deut­sche Par­kin­son Gesell­schaft, Deut­sche Gesell­schaft für Ultra­schall in der Medi­zin (DEGUM), Deut­sche Gesell­schaft für Neu­ro­ge­ne­tik (DGNG), Move­ment Dis­or­der Socie­ty (MDS), Neu­ro­to­xi­ci­ty Socie­ty, Euro­pean Socie­ty of Neu­ro­so­no­lo­gy and Cere­bral Hemo­dy­na­mics (ESNCH)

Tätigkeiten in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Mit­glied des Edi­to­ri­al Board meh­re­rer natio­na­ler und inter­na­tio­na­len Zeitschriften
  • Fach­gut­ach­te­rin zahl­rei­cher natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Forschungsförderprogramme
  • Fach­gut­ach­te­rin für > 30 wis­sen­schaft­li­che Zeitschriften
  • Vor­stands­mit­glied der Deut­schen Par­kin­son­ge­sell­schaft seit 2011, 2013–2015 Präsidentin
  • Mit­glied des inter­na­tio­na­len Lei­tungs­gre­mi­ums der Move­ment Dis­or­der Socie­ty (MDS) seit 2015
  • Mit­glied des Parkinson’s UK Rese­arch Stra­te­gy Board seit 2014
  • Vor­sit­zen­de der Task For­ce “Defi­ni­ti­on of Parkinson’s Dise­a­se” der Move­ment Dis­or­der Socie­ty 2011 – 2015
  • Mit­glied des Wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats der Deut­schen Par­kin­son Ver­ei­ni­gung (dPV) seit 2010
  • Mit­glied des Lei­tungs­gre­mi­um für die Erstel­lung der Leit­li­ni­en für das idio­pa­thi­sche Par­kin­son­syn­drom in Deutsch­land (S3-Leit­li­ni­en)

Wissenschaftliche Auszeichnungen

  • Par­kin­son-Preis der Deut­schen Gesell­schaft für Neu­ro­lo­gie, 1999
  • Pro­mo­ti­ons­preis der Unter­frän­ki­schen Gedenk­jahrs­tif­tung für Wis­sen­schaft, 2002
  • Par­kin­son­for­schungs­preis der Hil­de-Ulrichs-Stif­tung (Gene­tik des Eisen­stoff­wech­sels), 2004
  • Din­ge­bau­er-Preis der Deut­schen Gesell­schaft für Neu­ro­lo­gie (DGN), 2014
  • Best Review Award der Move­ment Dis­or­ders Socie­ty, 2015

Forschungsförderung

  • Durch BMBF, EU, Micha­el-Fox Foun­da­ti­on, Pri­va­te Stif­tun­gen, For­schungs-Koope­ra­tio­nen mit der Indus­trie • Lei­te­rin zahl­rei­cher natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler kli­ni­scher Studien

Zehn ausgewählte Publikationen

  • Berg D, Pos­tu­ma RB, Adler CH, Blo­em BR, Chan P, Dubo­is B, Gas­ser T, Goe­tz CG, Halli­day G, Joseph L, Lang AE, Lie­pelt-Scar­fo­ne I, Lit­van I, Marek K, Obe­so J, Oer­tel W, Ola­now CW, Poewe W, Stern M, Deu­schl G. MDS rese­arch cri­te­ria for pro­dromal Parkinson’s dise­a­se. Mov Dis­ord. 2015 Oct;30(12):1600–11
  • Pos­tu­ma RB, Berg D, Stern M, Poewe W, Ola­now CW, Oer­tel W, Obe­so J, Marek K, Lit­van I, Lang AE, Halli­day G, Goe­tz CG, Gas­ser T, Dubo­is B, Chan P, Blo­em BR, Adler CH, Deu­schl G. MDS cli­ni­cal dia­gnostic cri­te­ria for Parkinson’s dise­a­se. Mov Dis­ord. 2015 Oct;30(12):1591–601
  • Maetz­ler W, Pilot­to A, Apel A, Deusch­le C, Kue­bart G, Hein­zel S, Lie­pelt-Scar­fo­ne I, Schul­te C, Reusch D, Schlei­cher E, Roth­fuss O, Schnei­der A, Dodel R, Gas­ser T, Berg D. In vivo mar­kers of Parkinson’s dise­a­se and demen­tia with Lewy bodies: cur­rent value of the 5G4 α‑synuclein anti­bo­dy. Acta Neu­ro­pa­thol. 2014 Dec;128(6):893–5
  • Rein­hardt P, Schmid B, Bur­bul­la LF, Schön­dorf DC, Wag­ner L, Glatza M, Höing S, Har­gus G, Heck SA, Dhin­gra A, Wu G, Mül­ler S, Brock­mann K, Klu­ba T, Mais­el M, Krü­ger R, Berg D, Tsyt­sy­ura Y, Thiel CS, Psat­ha­ki OE, Kling­auf J, Kuhl­mann T, Kle­win M, Mül­ler H, Gas­ser T, Schöler HR, Sterne­ckert J.Genetic Cor­rec­tion of a LRRK2 Muta­ti­on in Human iPSCs Links Par­kin­so­ni­an Neu­ro­de­ge­ne­ra­ti­on to ERK-Depen­dent Chan­ges in Gene Expres­si­on. Cell Stem Cell. 2013 Mar 7;12(3):354–67
  • Berg D, Behn­ke S, Sep­pi K, Godau J, Ler­che S, Mahl­knecht P, Lie­pelt-Scar­fo­ne I, Pausch C, Schnei­der N, Gaens­len A, Brock­mann K, Sru­li­jes K, Huber H, Wurs­ter I, Stock­ner H, Kiechl S, Wil­leit J, Gas­pe­ri A, Fass­ben­der K, Gas­ser T, Poewe W. Enlar­ged hype­recho­ge­nic sub­stan­tia nigra as a risk mar­ker for Parkinson’s dise­a­se. Mov Dis­ord. 2013 Feb;28(2):216–9
  • Sathe K, Maetz­ler W, Lang JD, Moun­sey RB, Fle­cken­stein C, Mar­tin HL, Schul­te C, Mus­ta­fa S, Syn­ofz­ik M, Vuko­vic Z, Ito­h­a­ra S, Berg D, Teis­mann P. S100B is incre­a­sed in Parkinson’s dise­a­se and abla­ti­on pro­tects against MPTP-indu­ced toxi­ci­ty through the RAGE and TNF‑α pathway. Brain. 2012 Nov;135(Pt 11):3336–47
  • Brock­mann K, Hil­ker R, Pila­tus U, Baudrex­el S, Sru­li­jes K, Magerk­urth J, Hau­ser AK, Schul­te C, Cso­ti I, Mer­ten CD, Gas­ser T, Berg D, Hat­tin­gen E. GBA-asso­cia­ted PD: Neu­ro­de­ge­ne­ra­ti­on, alte­red mem­bra­ne meta­bo­lism, and lack of ener­gy fail­u­re. Neu­ro­lo­gy. 2012 Jul 17;79(3):213–20.
  • Berg D, Sep­pi K, Behn­ke S, et al. Enlar­ged Sub­stan­tia Nigra Hype­recho­ge­ni­ci­ty and Risk for Par­kin­son Dise­a­se. A 37-Mon­th 3‑Center Stu­dy of 1847 Older Per­sons. Arch Neu­rol. 2011 Jul;68(7):932–7
  • Berg D, Weis­haupt A, Fran­cis MJ, Miura N, Yang XL, Goo­dy­er I, Nau­mann M, Kolt­zen­burg M, Rei­ners K, Becker G.Changes of Cop­per Trans­por­ting Pro­te­ins and Cerulo­plas­min in the Len­ti­form Nuclei in Pri­ma­ry Adult-Onset Dys­to­nia. Ann Neu­rol. 2000;47:827–30.
  • Berg D, Becker G, Zei­ler B, Tucha O, Hof­mann E, Prei­er M, Benz P, Jost W, Rei­ners K, Lan­ge KW. Vul­nera­bi­li­ty of the nigrostria­tal sys­tem as detec­ted by tran­scra­ni­al ultra­sound. Neu­ro­lo­gy. 1999;53:1026–31.

Spezialität

Neurologie

Neueste Beiträge

Abstrakte Darstellung einer Zelle.

Stammzellenforschung zu Parkinson

Aktivierung transponierbarer Elemente als Auslöser von Neuroinflammation bei der Parkinson-Krankheit Jüngs­te Stu­di­en auf dem Gebiet der Par­kin­son-Krank­heit haben sich ver­stärkt auf die Rol­le der Neu­ro­in­flamma­ti­on bei der Patho­ge­ne­se der Krank­heit kon­zen­triert. In die­sem Pro­jekt unter­su­chen wir…